Kundenstories

Case Study

Case Study - Eine Fallstudie

Roland (39J)

Eigentümer einer Werbeagentur

Datenzeitraum: 6 Wochen

Vorgaben:

  • Handgelenk Reha
  • Mehr Energie für Kind
  • Max. 20min pro Training

Erreicht:

  • Schmerzfrei
  • Ausdauersteigerung
  • Haltung stabilisiert

Roland's Erfolgsgeschichte

Alles für die Effizienz

Ausgangssituation:
  • Roland erholt sich von einem Handgelenkswurzel-Bruch nach einem Sturz im Urlaub auf einem Schweizer Berg, welcher 3 Monate her ist.
  • Er war vorher sporadisch sportlich aktiv, hauptsächlich kleine Ballsportarten zum Spaß mit Freunden.
  • Bedingung an das Programm: Trainingseinheiten müssen in 20 Minuten durchführbar sein, um sich gut in berufliche und familiäre Verpflichtungen zu integrieren.

Aufgrund des Unfalles, war es Roland nicht möglich sich in Liegestützposition (auch auf den Knien) zu begeben ohne gesichtsverzerrende Schmerzen. Eines der Ziele war es, hier wieder ein kräftiges, und schmerzfreies Handgelenk zu erreichen, da der Gips zu einer muskulären Imbalance geführt hat.

Ein weiteres Ziel war es, sich eine erhöhte Grundfitness (Muskelaufbau, Ausdauer) anzueignen um genug Energie zu haben um mit seinem 1-jährigen Sohn mithalten zu können.

Um das Training gut in seinen beruflichen & familiären Tagesablauf zu integrieren will Roland die eigenständigen Workouts jeweils in 20min erledigen können. 

Wie wurden die Ziele erreicht?
  • Personal Training: 1x pro Woche einstündige Sessions im Gym mit David über den Verlauf von 6 Wochen.
  • 2x pro Woche 20-25 Minuten eigenständiges Training nach einem angepassten Plan.
  • Zusätzliche Aktivitäten: Empfohlene 1x pro Woche Cardio-Einheit wurde oft durch aktive Gartenarbeit oder Wandern mit dem 11 kg schweren Sohn erreicht.
  • 1x pro Woche 10-minütige Mobility-Einheit während alltäglicher Aktivitäten, wie abendliches Fernsehen oder während des Spielens mit dem Kind.

Bei den wöchentlichen Personal Training Stunden mit David wurde besonders auf die richtige Ausführung Wert gelegt, sodass maximale Stabilität, sowie auch effektive Muskelkontraktion erreicht werden konnte, ohne dabei einem Schmerzrisiko ausgesetzt zu werden.

Um Roland bei seiner empfohlen Cardio-Einheit zu unterstützen, da er ungern lange Laufen geht, wurde gemeinsam eine alltagstaugliche und persönliche Lösung für ihn gefunden, indem diese durch ausdauerintensive Gartenarbeit oder auch das Wandern mit der Familie mit Kinderrucksack ersetzt wird. Wichtig hierbei war stets darauf zu achten, eine gute Haltung zu wahren bei den jeweiligen Tätigkeiten um diese intensiver zu gestalten.

Trainingsmethode: Funktionelles Krafttraining

Beim Funktionellen Krafttraining wird die ganzheitliche Beweglichkeit gefördert. Das zielt darauf ab, die natürliche Beweglichkeit des Körpers zu verbessern und alltägliche Aktivitäten müheloser zu gestalten.

Es werden dynamische Übungen integriert, um die Stabilität, Flexibilität und Kraft zu steigern, um hier maximale Effizienz zu erreichen.

Welche Trainingserfolge konnten erreicht werden?
  • Kurz nach Start des 6 Wochen Programms meldet Roland bereits erhebliche Energiesteigerung.
  • Liegestütze sind wieder schmerzfrei möglich.
  • Sichtbar verbesserte Bodykomposition und Haltung.
  • Verbesserte Bewältigung alltäglicher Aufgaben wie das Tragen des Kindes und berufliche Selbstsicherheit in Meetings.
  • Erhöhte Motivation im privaten und beruflichen Bereich.
Was Roland dazu sagt:

"Das funktionelle Training bei David war genau das Richtige für mich. Ich liebe Effizienz und diese Art von Training ist der Inbegriff davon. Nach dem Handgelenksbruch fühlte ich mich schwach und unsicher. Dank Davids personalisiertem Trainingsplan habe ich nicht nur meine Handgelenkskraft zurückgewonnen, sondern auch eine erstaunliche Energie um meinen hektischen Alltag als Eigentümer einer Werbeagentur und gleichzeitig die besonderen Herausforderungen als Vater eines kleinen Kindes zu bewältigen. Die Flexibilität zu meinen Anforderungen und das Verständnis, das David zeigte, haben mich beeindruckt. Die (bereits zu positivem Feedback geführte) optische Entwicklung ist hierbei nur die Krönung 😉 Ich kann ihm nicht genug für diese transformative Erfahrung danken."

Diese Fallstudie zeigt Rolands Reise von der Genesung nach einem Handgelenksbruch zu gesteigerter Fitness, Energie und Lebensqualität in 6 Wochen. Die Vorher/Nachher-Bilder bieten visuelle Beweise für seine Fortschritte, während seine eigenen Worte die positiven Veränderungen in seinem Leben verdeutlichen.

Case Study

Case Study - Eine Fallstudie

Tom (14J)

Fußballer

Datenzeitraum: 4 Monate

Vorgabe:

  • Diagnose: Hüftimpingement
  • Back to Sport (nach OP)
  • 1x pro Woche 60min

Erreicht:

  • Volle Funktionsfähigkeit
  • Rückkehr zum Sport
  • Stabilität & Leistung

Tom's Erfolgsgeschichte

Das Unmögliche möglich gemacht

Ausgangssituation:
  • Tom startete 2 Monate nach der Hüftimpingement Operation das Training um wieder Fußball spielen zu können.
  • Er war ein leidenschaftlicher Fußballer und die Empfehlung der Ärzte "das Fußballspielen aufzugeben", war für ihn keine Option.
  • Bedingung an das Programm: Schmerzfrei Aufbauen durch kontinuierliche Anpassen des Trainingsplans bei 1x 60min pro Woche.

Die Diagnose der Ärzte ist Hüftimpingement. Normalerweise das AUS für jeden Fußballer. Dank Physio und Back to Sports Training konnte Tom allerdings wieder ohne Einschränkungen Höchstleistungen bieten.

Wie wurden die Ziele erreicht?
  • Individuell angepasstes Training: Spezifische Anpassungen des Trainingsplans an Toms postoperative Situation.
  • Personal Training: 1x pro Woche 60 Minuten im Gym mit David über den Verlauf von 4 Monaten um kontinuierlich aufzubauen.
  • Motivierendes Umfeld: Kombination aus intensivem Training und positiver Atmosphäre zur Förderung.
Welche Trainingserfolge konnten erreicht werden?
  • Verbesserte Hüftgesundheit: Wiedererlangung der Hüftfunktion und -stabilität nach der Operation.
  • Erfolgreiche Wiedereingliederung: Rückkehr zu voller Sportfunktion im Fußballtraining nach 4 Monaten.
  • Erhöhte sportliche Leistung: Steigerung der fußballspezifischen Fitness und Beweglichkeit.
Was Tom dazu sagt:

"Ich habe 2 Monate nach meiner Hüft-OP bei David angefangen. Direkt beeindruckt hat mich, dass er mir einen Trainingsplan genau auf meinen Gesundheitszustand angepasst hat, und ich ihn egal um welche Uhrzeit immer fragen konnte, wenn ich etwas wissen wollte.

Heute geht es meiner Hüfte so gut wie noch nie und ich bin wieder voll im Fußballtraining drin.

Auch wenn das Training immer hart und intensiv war, hab ich mich immer darauf gefreut, weil man in den Pausen immer lustige Gesprächsthemen hatte."

Diese Fallstudie zeigt Toms Reise nach der Operation seines Hüftimpingements zurück zum aktiven Fußball mit gesteigerter Leistung im Zeitraum von 4 Monaten. Die Vorher/Nachher-Bilder bieten visuelle Beweise für seine Fortschritte, während seine eigenen Worte die positiven Veränderungen in seinem Leben verdeutlichen.

Werde Teil unserer Community und bekomme mit dem Newsletter neue Trainingsprogramme & Tipps